Weiter einkaufen
Ihr Warenkorb ist momentan leer.
Filtern

Tischhalterung LCD482T-STAND

Artikelnummer: 10001042

Tischhalterung LCD482T-STAND

Artikelnummer: 10001042
sofort verfügbar
Lieferzeit: 21.10.2019 - 24.10.2019 bei heutigem Zahlungseingang
UVP: 76,90   |   Sie sparen: 25 %
phone
Kundenhotline +49 (0)8123 9890900
benefits-beratung
Fachberatung
mail
info@monitorhalterung.tv
rechnung
Kauf auf Rechnung
benefits-zertifiziert
Geprüfter Shop

Konfiguration

Kabelmanagement
9,20

Artikelbeschreibung

Gleich drei Ihrer Monitore können Sie mit dieser Tischhalterung mit Standfuß auf Ihrem Arbeitsplatz oder Schreibtisch haben, ohne dass dabei Platz verloren geht. Mit dieser Halterung können Sie immer darauf vertrauen, dass Sie auf Ihre Monitore den perfekten Blickwinkel haben und alles gut und ohne Blendeffekte erkennen..

Die Standhalterung für drei Monitore ist aus starken schwarzen Metallstreben angefertigt worden, die dafür sorgen, dass die Monitore fest und stabil befestigt sind. Jeder der beiden Monitore, die auf der Halterung befestigt werden, können ein Gewicht von bis zu 10 kg/Arm haben. Der Standfuß selbst hat ein Eigengewicht von 9,5 kg. Sie können an dieser Halterung Monitore mit einer Mindestgröße von 13" (33cm Diagonale) und bis zu einer maximalen Größe von 24" (60,9cm Diagonale) - in manchen Fällen auch größer befestigen. Sie eignet sich für die VESA-Normen 50 x 50, 75 x 75 und 10 x 100.

Die Halterung ist bis zu 360° drehbar und zudem können Sie die daran befestigten Monitore um -/+ 90° neigen. Der maximale Abstand zwischen den einzelnen Halterungen beträgt bis zu 122 cm und Sie können die beiden Arme in der Mitte auch noch einmal in der horizontalen Achse drehen. Somit haben Sie mit dieser sehr flexiblen Halterung ungezählte Möglichkeiten, die Monitore perfekt für Ihre Bedürfnisse auszurichten.

Bei einer Bestellung erhalten Sie natürlich das zur Montage notwendige Material dazu. Falls Sie Fragen zu der Halterung haben, oder wissen möchten, ob die Halterung für Ihre Monitore geeignet ist, treten Sie mit uns in Kontakt, wir helfen Ihnen gerne.



inkl. Schraubenset (M4 - M10 in verschiedenen Längen, diverse Wandschrauben)

Technische Daten

Allgemein

Modellnummer LCD482T-STAND
Bauart Tischhalterung (Fuß)
Farbe schwarz
Eigengewicht 9,5 kg
Belastbarkeit (kg/Arm) 10 kg/Arm
Lieferumfang Schrauben 12 Stk. M4x12 ,  12 Stk. M4x30 ,  2 Stk. M8x10 ,  3 Stk. M6x29 ,  1 Stk. M10

Funktionen

Kabelführung ja
Drehbarkeit Detail 360°
Neigbarkeit Detail -/+ 90°
Doppelarm ja
Anzahl Monitore 3 Stück

Abmessungen

Abmessungen 730 x 330 x 140 (L x B x H) mm
max. Tischdicke 9,5 cm
Durchmesser Rohr 48 mm

Kompatibilität

Zollgröße TV minimal 13" (33cm Diagonale)
Zollgröße TV maximal 24" (60,9cm Diagonale) - in manchen Fällen auch größer
VESA Norm (min) 50 x 50 mm
Lochabstand (max) 100 x 100 mm
Lochabstand (min) 50x50 mm
VESA Norm (max) 100 x 100 mm

VESA

VESA Normen 100 x 100 ,  50 x 50 ,  75 x 75
Tischhalterung LCD482T-STAND
Bewertungen (11)     4,8
5,0

Für den Preis absolut ok

Ich habe mit dieser Halterung drei BenQ 2450 Monitore (24 Zoll) aufgehängt und den Ständer lediglich auf meinem Schreibtisch gestellt. Die Lieferung erfolgte schnell und die Verpackung war einwandfrei. Der Aufbau hat gut 15 Minuten gedauert. Ich habe alle Monitore auf mein Bett gelegt und die Halterungen bequem anschrauben können. Wichtig: Die Stellschrauben müsst ihr, bevor ihr die Halterung an dem Fuß anschraubt, noch fest ziehen, sonst verstellt sich die Monitorhalterung. Das Einzigste was ich kritisieren muss ist die Verschraubung des Monitorgelenkes an den Fuß. Diese wird nur durch zwei relativ kurze Gewindeschrauben fixiert. So richtig stabil wirkt das nicht auf mich. Da man aber nicht jeden Tag an dieser Halterung ";herumrüttelt"; sollte das trotzdem genügen. Ich werde mir aber trotzdem noch etwas längere Gewindeschrauben kaufen und diese austauschen. Schön ist die Hohenverstellbarkeit dieser Halterung. So konnte ich meine Monitore um 6 cm tiefer setzen und habe nun eine angenehme Arbeitshöhe. Fazit: Für den Preis bekommt man ein ordentliches Stück Stahl in die Hand, das die Monitore sehr gut fixiert und alle meine Anforderungen einwandfrei erfüllt hat. Von mir gibt es daher eine klare Kaufempfehlung !!!

5,0

Für diesen Preis unschlagbar

Sehr guter Ständer, der nicht nur ausgezeichnet verarbeitet, sondern auch extrem stabil ist. Kaum erklärbar, warum die Konkurrenzprodukte so teuer sind. Bei der Lieferung ist nicht nur eine sehr gute Anleitung, sondern auch noch Werkzeug dabei. Die Schrauben sind einzeln eingeschweisst, was den Aufbau sehr erleichtert. Bitte darauf achten, dass der Fuss natürlich eine gewisse Größe hat. Zusammenfassend eine klare Kaufempfehlung."]

5,0

Top Produkt für einen super Preis - empfehlenswert!

Ich wollte schon lange einen richtigen Stand für meine drei AOC 23"; Bildschirme, aus mehreren Gründen. Habe aber lange gebraucht, weil die Dinger fast alle gut ins Dreistellige kosten und doch sehr gemischte Bewertungen aufweisen. Bei dem Preis hier habe aber zugegriffen - und das war ein voller Erfolg! Der Ständer kam schnell geliefert (3. Werktag nach Aufgabe der Bestellung, mit Osterfeiertagen dazwischen) und war sehr ordentlich verpackt. Alle Teile in einzelnen Plastiktüten verschweißt im Karton eingelegt, dabei auch gedruckte Anleitungen auf Englisch und Deutsch, komplettes Montagematerial (für Montage mit dem Standfuß oder mit Schraubung an die Tischplatte) inkl. 12 M4x12 Schrauben für die VESA-Mounts der Monitore sowie zusätzliche Abdeckkappen für die Scharniere (vmtl. falls welche verloren gehen? Es sind bei mir jedenfalls im Endeffekt ein paar zu viele :) Zusammenbau ist einfach, die Arme kommen bereits aufgebaut, nur der Standfuß muss zusammengeschraubt werden und der Oberaufbau dann drauf gesetzt und mit Schrauben gesichert. Monitore sind schnell montiert und die Kabel ebenfalls schnell verlegt. Das zentrale Rohr bietet genug Breite für Strom- und Datenkabel zu allen Monitoren mit Reserve, und an den seitlichen Armen sind kleine Ösen zum Sichern der Kabel dran - von vorne sieht man absolut keine Kabel mehr, wenn man alles ordentlich verlegt. Komplett aufgebaut mit 3x 23"; 1080p Monitoren sieht das Ding super aus und steht total stabil auf dem Standfuß, vom Kippen oder Wackeln ist hier nicht die Rede. Alle Scharniere können mit mitgeliefertem Werkzeug festgezogen werden nach dem Ausrichten, sodass sich nichts mehr bewegt. Die Höhenverstellung hat eine riesige Reichweite, ich habe die Monitore schon ziemlich hoch vom Tisch aus angehoben und habe immer noch 3 Positionen drüber offen (3.5cm Höhe pro Position). Einziger kleiner Nachteil: zum Verstellen mit den Monitoren dran braucht's eine zweite Person zum Hochhalten, da reichen einfach keine zwei Hände. Muss aber nur einmal gemacht werden, und durch die Schraubung ist die Position dann auch fest, ohne dass irgenwas von alleine verrutschen kann. TLDR: Ich bin begeistert, klare Kaufempfehlung.

5,0

Wirklich TOP! Mehr muss ein hochwertiger Halter für 3 Monitore nicht kosten!

Ehrlich gesagt, ich war ein bisschen skeptisch: ";Ist denn ein Standfuß für 50 Euro qualitativ hochwertig, hält das Ding, oder kauf ich zweimal?!";. ";Eine Höhenverstellung der einzelnen Monitore erkenne ich auf den Fotos/Zeichnungen auch nicht. Kriege ich meine drei Moni's denn auf eine Höhe?!"; - Leider waren nur wenige Rezensionen zu diesem Ständer hinterlegt, 2 gute und eine sehr schlechte. Also: Risiko! ... Und?! ... I C H B I N B E G E I S T E R T !!! So begeistert, dass ich hier erstmalig eine ausführliche Rezension hinterlegen möchte. - Die schlechte Bewertung ist vermutlich entweder von einem Wettbewerber, der sich darüber ärgert, dass hier ein qualitativ hochwertiger Monitorständer so preiswert angeboten wird, oder derjenige hat was völlig anderes getestet. Aber der Reihe nach: 1. Lieferung --- Ware bestellt bei Amazon: Mi, 30.12.2015 12:14 / Ware in der Hand gehabt: Do, 31.12.2015 13:50 Uhr / Noch Fragen?! Das ist schneller als Amazon Prime!!! Und so verleitet mich der obligatorische Amazon-";Hinweis: Keine Versandvorteile für Prime-Mitglieder"; zu der ketzerischen Bemerkung: ";Glücklicherweise auch keine Nachteile für Prime-Mitglieder";:-). 2. Verpackung --- Abartig;-) Jedes Teil ist in einer stabilen Plastikfolie verschweißt! Die reichlichen Kleinteile in einem Plastikschlauch, fein säuberlich durch Schweißnähte getrennt, je nach Funktion (Schraube, Unterlegscheiben, Abstandstücke, Verkleidungen usw.). Die großen Teile (Arm und senkrechte Stange) sind zusätzlich jeweils noch einmal in einem Pappkarton verpackt. Oben d'rauf thront der Fuß, dem man nach Anheben abnimmt, dass er drei Monitore locker bändigen kann. Alles zusammen 8,5kg schwer in einem großen Umkarton. Wenn das nicht solide ist… 3. Qualität: --- Der (bereits vormontierte, es entfällt also 'ne Menge Schraubarbeit) Monitorträger besteht aus 4 Vierkantprofilen mit 30x30mm Querschnitt (vermutlich schwarz lackierter Stahl, aber ich lass mich gern korrigieren). Die Profile sind mit 6 einfachen und soliden Drehgelenken verbunden, die sich jeweils um eine senkrechte Drehachse drehen. Damit lassen sich die beiden äußeren Monitore vor oder zurück, als auch zum mittleren Monitor hin bzw. davon weg bewegen und zusätzlich zum mittleren Monitor anwinkeln. In der Mitte und an den beiden Enden sitzt jeweils ein weiteres Drehgelenk mit waagerechter Drehachse auf denen der eigentliche Monitorträger (kreuzförmige Stahlplatte mit VESA-Lochabstand) sitzt. Damit lassen sich die Monitore um ihre Längsachse neigen. Die ganze Konstruktion ist sehr robust: Da kann man 'ne Sau dran aufhängen ... Monitore auf jeden Fall. Alle Gelenke sind bei Lieferung mittelfest bis leicht angezogen, so dass die Arme noch gut beweglich sind. Der Fuß hat eine Standfläche von ca. 31 x 33 cm und wiegt locker 1 kg (wenn nich' mehr, ich hab's nicht nachgewogen). Das mittlere Standrohr hat eine Länge von ca. 45cm und einen Durchmesser von 48mm. Es enthält Bohrlöcher mit Gewinden (zur Fixierung des Monitorarms), eine ovale Öffnung kurz oberhalb des Fußes (zur Kabeldurchführung) und einen verschweißten Metallkranz mit 3 Bohrlöchern um das Rohr am Fuß zu befestigen. Alle Teile haben nachbearbeitete (abgerundeten) Kanten, sind schwarz lackiert, für jede Schraube gibt es eine Kunststoff-Abdeckung, ebenfalls eine konische Abdeckung für den Übergang Standrohr / Fuß und Kunststoffösen an den Tragarmen zu Kabelführung. Geeignetes Werkzeug (Maul-, Inbusschlüssel) liegt bei (natürlich im Plastikschlauch eingeschweißt:), aber ich war dennoch dankbar diverse Ring-, Außen-, und Innen-Sechskant-Ratschen zu meinen Werkzeugen zählen zu können. Es erleichtert den Aufbau erheblich! Überhaupt ist der Lieferumfang sehr komplett, es wurde sogar daran gedacht, dass es Monitore mit gewölbten Rückseiten gibt: Es liegen jeweils 12 entsprechende Abstandshalter und lange Schrauben bei. Nicht zuletzt sind noch zwei leicht verständliche und reich bebilderte Bedienungsanleitungen dabei (1xDeutsch, 1xEnglisch) und alles, was man benötigt um den Fuß am Tisch festzuschrauben. Letzteres allerdings nicht unbedingt zerstörungsfrei. Alles ins allem: Sehr umfangreich und absolut hochwertige Qualität. 4. Fazit: Fünf Sterne, denn --- Man erhält einen qualitativ hochwertigen und robusten Monitorträger, der bereits freistehend in der Lage ist, drei bis zu 24 Zoll große Monitore sicher zu halten und keine Wünsche offen lässt (Warum ich mich trotzdem zu der mitgelieferten ";Durch-den-Tisch-bohr-Sicherung"; entschieden habe, erläutere ich in den Aufbauerfahrungen). Die Lieferung erfolgte innerhalb von 24 Stunden, jeder Schritt wurde (zusätzlich zu den gewohnten Amazon-Nachrichten) von einer E-Mail begleitet, das ist absolute Spitze. Die Verpackung ist beispielhaft. Der Aufbau ist einfach, das benötigte Werkzeug wird mitgeliefert. Der Lieferumfang ist komplett. Jeder erdenkliche Anwendungsfall wurde berücksichtigt. Und alles zu einem absolut fairen Preis! Von mir gib's eine klare Empfehlung!!! 5. Aufbauerfahrungen: --- Es gibt bei mir eine Besonderheit am Aufbauort: Mein Schreibtisch ist weder von hinten, noch von den Seiten zugänglich. Monitorhalter zusammenbauen und Monitore genüsslich einhängen ging also nicht. Die Rückseite nach vorn, alles zusammenbauen und dann komplett (Halter inklusive aller Monitore) drehen ist bei gut 20 kg Gesamtgewicht, einer Breite von 150cm und einer Schreibtischtiefe 75cm grenzwertig. Hilfe holen? Es war Sylvester kurz vor Fete und ich kassiere so ungern Körbe. Daher mein Tipp für den alleinigen Aufbau: 1) Drei Monitore von ihren Standfüßen befreien und mit der Frontseite nach unten nebeneinander auf eine ebene Fläche legen (z.B. den frei geräumten Schreibtisch;). Eine weiche Unterlage (Decke, Bettlaken o.ä.) ist vermutlich unschädlich - ich hab drauf verzichtet. 2) Den Monitorarm mit den ";VESA-Platten"; auf die Rückseite der Monitore stellen/legen und an den Monitoren (endgültig) festschrauben. Ein lockern der Gelenkschrauben kann dabei hilfreich sein. 3) Monitore ausrichten. Dabei darauf achten, dass der Monitorarm möglichst symmetrisch angewinkelt ist und besonders das mittlere Traggelenk gerade steht (sonst hängt der Arm später schief). Danach alle Drehgelenke ";anknallen";. Soll heißen: Bei Verwendung des mitgelieferten Werkzeugs ruhig mit aller Kraft die Schrauben festziehen (schön, wenn der Schmerz nachlässt)! Bei Verwendung der ";großen Knarre aus der Werkzeugkiste vom Kfz"; nicht vergessen: Nach fest kommt lose. Aber das ";Anknallen"; ist wichtig! Ich habe einmal versucht mit nicht komplett festgezogenen Drehgelenken die Monitore am Ständer einzuhängen - glücklicherweise haben das sowohl meine Finger, als auch die Monitore zerstörungsfrei überlebt - Suppe gehabt. 4) Danach wird’s etwas tricky. Die 3 Monitore müssen jetzt zusammen mit dem Träger an der Stange des Ständers befestigt werden. Dafür hat der Träger in der Mitte ein kurzes Rohrstück (mit zwei Löchern für die Fixierungsschrauben). Dieses Rohrstück muss über die Stange praktiziert und mit den zwei Schrauben in den korrespondierenden Löchern in der Stange befestigt werden. Das geht problemlos, wenn man das Ganze im Liegen erledigt und dann den kompletten Ständer inklusive Monitore aufrichtet. Ist der Standfuß bereits am Tisch fixiert wird's ohne Hilfsmittel kompliziert. Nicht nur, wenn man an die Rückseite des Schreibtisches nicht herankommt, ist hier ein stabiles Utensil, das man zum schnellen Fixieren in eine der Bohrungen stecken kann (Schraubenzieher, Körner, Nagel) - solange man die erste Schraube in der anderen Bohrung fixiert - ganz hilfreich. Also bereitlegen. Dann braucht man nur noch ein wenig Kraft und Augenmaß. 5) Egal wie sehr man sich bemüht: Auch mit ";angeknallten"; Gelenken lässt sich sowohl bei der Prozedur des ";Einhängens";, aber auch beim ";Aufrichtverfahren"; nicht vermeiden, dass sich die Monitore wieder verstellen. Ist ja kein Problem - man kann sie ja wieder zurückdrehen.... Allerdings ist mit den festgezogenen Gelenken das Drehmoment so groß, dass trotz seiner Masse der Fuß sofort nachgibt und mehr oder weniger kontrolliert über den Tisch wandert, was der Verstellung der Monitore diametral entgegen wirkt. Abhilfe: Eine 2te Person oder zwei große Schraubzwingen, die den Fuß festhalten oder: Gelenk lösen, Monitor verstellen, Gelenk fixieren. Beides nicht so der Hit, besonders, wenn man wie ich, mit den Verstellmöglichkeiten noch ein wenig spielen will. Man stelle sich vor: Gerade hat man die Monitore ein wenig nach unten geneigt, arbeitet damit (der Kumpel hat sich g'rad' verabschiedet;) und dann stellt man fest, dass die senkrechte Einstellung der Monitore doch besser für den Nacken war. Ach ja und die Schraubzwingen sind natürlich im Keller in der hintersten Ecke. - Und damit sind wir an dem Punkt, warum ich mich entschlossen habe, meinen Schreibtisch doch zu malträtieren und den Fuß von unten zu fixieren: Dazu ist lediglich ein 10 mm durchmessendes Loch in der Tischplatte notwendig. Lange Schraube, Gegenplatte, Unterlegscheibe, Spannring, Gewinde im Fuß - alles ist vorhanden. Der Erfolg ist genial: Ich kann die Moni's jetzt drehen und wenden, wie ich will, obwohl die Gelenke so fest gezogen sind, dass sich die Bildschirme nicht durch ihr Eigengewicht (oder leichte Berührungen) verstellen. Einfach genial! Eine letzte Anmerkung noch: Eine Höhenverstellung der einzelnen Monitore (zueinander) ist bei dieser Konstruktion, wie schon eingangs vermutet, nicht möglich. Allerdings sind die Monitore (bei festgezogenen Gelenken) bei mir absolut in einer Ebene. Genau das, was ich mit einem Monitorständer erreichen wollte! - Wenn jemand die Höhe zwischen den Monitoren ändern möchte (wohlgemerkt ohne die Monitore zu neigen, denn das geht mit diesem Halter natürlich problemlos), dann ist dieser Monitorständer für ihn leider nicht geeignet. Eine allerletzte Anmerkung noch: Die Tiefe des Monitorständers ist nicht zu unterschätzen. Einerseits ist der Fuß bereits 33 cm tief, in etwa genauso weit steht der mittlere Monitor von der hinteren Tischkante ab. Ebenfalls ca. 33 cm ragen die angewinkelten Tragarme nach hinten, sofern die seitlichen Bildschirme nicht angewinkelt werden (zumindest bei meinen 22 Zoll Monitoren, bei kleineren Monitoren wird das schnell mehr, bei größeren natürlich weniger). Wer also seinen Tisch, wie ich, nicht verschieben kann, sollte das berücksichtigen.

5,0

Mit 2 Bildschirmen problematisch aber lösbar

Ich habe die 3er Tischhalterung gekauft, nach dem mir die 1 Tischhalterung nicht ausreichte, siehe Bewertung der Tischhalterung für einen Monitor. Wichtig ist wenn man 2 Monitore betreibt müssen diese entweder außen befestigt sein, oder man muss an der jeweils gegenüberliegenden Seite ein Gegengewicht anbringen. Siehe meine Bilder unten. Inhalt: Standfuß Stange Schrauben Monitorarm Werkzeug (Schraubenzieher nicht enthalten!) Imbusschlüssel, Schraubenschlüssel. Verpackung: In einer großen Pappverpackung kommen alle Teile. Das Werkzeug die Schrauben kommen in eime verschweisten Plastikschlauch. Finde ich für die erstmalige Lieferung sehr gut, aber für die Lagerung blöd, wenn man nicht alle Teile braucht. Vorallem wenn man nur 2 von 3 Monitoren betreibt hat man so 4 Schrauen lose rumfliegen. Man sollte doch wenigstens eine wiederverschließbare Tüte dazu packen, eine mittelgroße würde ausreichen. Um Verlust von Kleinteilen zu vermeiden. Es gehen 3x 24"; Monitore auf jedenfall. Laut Händler sollen auch 2x 24"; und 1x 28"; funktionieren, konnte nicht nicht getestet werden. Habe mir die 3er Haltunerung gekauft um mir die o.g. Option 24";-28";- 24"; offen zu halten. Wenn man nur 2 Monitore wie im Bild gezeigt. 1x 24"; Links 1x 24"; in der Mitte und rechts gar nichts, muss man ein Gegengewicht schaffen. Entweder hängt man dort einen Sack dran, oder legt auf die Tischhalterung ein ca. 800-1000 Seiten starkes Buch drauf. ca. 400-500 g Gewicht sind etwa nötig. Ansonsten kann die Halterung nach links wegkippen. Und diese dann dadurch umfallen. Wenn man die Halterung an den Tisch verschraubt ist dies nicht nötig, da dann die Schraube dies ausgleicht. Dies ist nur nötig wenn man die Tischhalterung ohne Verschraubung am Schreibtisch betreibt. Die Arme müssen mit dem Schraubenschlüssel am Ende fixiert werden. Man sollte für die Montage 2 Leute bzw. 4 Hände haben. Person 1 hält die Bildschirme an die Halterung der 2. schraubt diese dran. Dafür müssen Plastikschutzkappen entfernt werden, diese kann man mit einem Schraubenzieher lösen. Einfach zwischen Schutzkappe und Schlitz der Schraubmutter gehen. Nicht vorne direkt an die Abwölbung, diese ist nicht die Lösevorrichtung der Kappe. Habe diesen Fehler anfangs auch bei der vorigen Halterung gemacht. Achtung für große Bildschirme ist die Halterung nicht geeignet. Maximal 2x 24"; und 1x 27-28"; werden funktionieren. Was nicht geht ist 3x 27"; und 3x 28"; Wer nur langfristig 2 Monitore betreiben möchte, sollte lieber die Halterung für maximal 2 Monitore nutzen. Diese Halterung ist nur für die die evtl, sich einen 3. Monitor kaufen wollen, und mit Gegengewicht solang die Differenz ausgleichen möchte, oder direkt 3 Monitore betreiben möchten. Fazit: Halterung für 3x 24"; Monitore oder maximal 24-28-24 nach Auskunft des Händlers. Verbesserungspotenzial ist bei der Verpackung der Einzelteile vorhanden.

5,0

Wunderbar

Wollte schon lange eine Monitorhalterung für mein Eyefinity haben das auch preislich nicht so übertrieben hoch ist. Da fand ich dieses schöne Teil hier und musste zuschlagen. Lieferung war Top und sehr schnell. Ware war ordentlich und gut Verpackt. Sehr sauber verarbeitet und Stabil. Zusammen/Aufbau war einfach. Anfangs dachte ich das die Halterung für meine Monitore zu klein sein weil in der Produktbeschreibung nix von min/max Größe stand, Aber meine 3x Samsung 24"; konnte ganz easy montiert werden und auch die Justierung der 3 war ganz einfach. Nichtmal Neuer auf den Standfüßen waren alle 3 Monitore noch nie so gerade nebeneinander wie mit dieser Halterung. Dieses Produkt verdient 5 Sterne 1. Sehr Schnelle Lieferung 2. Produkt in 1A zustand 3. Leichter Zusammen/Aufbau 4. Werkzeug und Schrauben alles inkl. 5. Sieht toll aus und ist sehr stabil Preis / Leistung = TOP Werde dieses Produkt auf jedenfall weiter empfehlen

5,0

Man bekommt was man bezahlt. In diesem Falle ist das aber schon eingies!

Habe mir die Halterung kürzlich zugelegt um drei 19'' Monitore auf meinem Schreibtisch zu befestigen. Lieferung war Amazon-typisch sehr flott und die Verpackung super! Der Halter lässt sich mit wenigen Handgriffen zusammenbauen und auch die Monitore sind dank VESA Bohrungen kinderleicht zu befestigen. ABER: Wenn es ans einstellen geht kommt man schon sehr leicht ins fummeln. Will man die Monitore präzise mit einem gewünschten Winkel zueinander haben, ist mit den doppelten Schwenkarmen ein ewiges rumprobieren gefragt. Und wehe man passt beim Festziehen der Gelenke nicht auf und verstellt wieder etwas! Außerdem ist die Bedienungsanleitung sehr kurz gehalten und lässt bei der Erstmontage noch einige Fragen offen. So ist zum Beispiel darauf zu achten, dass die Arme auch richtig herum montiert werden. Das hatte ich zuerst falsch gemacht und meine Seitenmonitore hingen dadurch viel zu tief! Umgedreht und jetzt hängen Sie schön in einer Ebene ;). Wenn manmal alles an seinem Platz hat wird der Aufwand doch reichlich belohnt. Das schlichte schwarze Gestell passt in Nahezu jedes Büro oder Arbeitszimmer und sieht viel professioneller aus, als wenn jeder Monitor auf seinem eigenen Fuß steht. Bei mir hat sich jetzt nach einer Woche Gebrauch noch nichts verstellt und das obwohl ich das Gestell in der Zeit öfter vor und zurück geschoben habe. Alles in Allem bietet diese Monitorhalterung ein Top Preis-Leistungsverhältnis. Es wurde zwar ein wenig an der Bedienerfreundlichkeit gespart aber ich denke, dass bei dem Preis auch nichts anderes zu erwarten ist!

5,0

hello

good build guality, and a must buy for 3 monitor setup, i am runnning 3x24 monitors and i cannot be more happy,

5,0

Alles sehr gut

Alles so wie es soll. Stabil, standfest und lässt sich sehr gut einstellen. Der Preis ist auch sehr gut wenn man bedenkt was die Halterungen sonst kosten.

4,0

Robuste Halterung für wenig Geld

Ich mache es kurz und knapp: Diese Halterung ist ihr Geld wirklich wert. Ich hatte schon immer den Traum meine 3 großen 24"; Monitore an eine einzige Halterung zu bringen. So habe ich nur noch einen Standfuß und 3 Monitore, die perfekt zueinander ausgerichtet sind. Diese Halterung erfüllt meine Anforderungen voll und ganz. Ihr müsst allerdings darauf achten, dass euer Schreibtisch über eine gewisse Tiefe verfügt, wenn ihr diese Halterung als Standfuß verwenden wollt. Es sind alle Schrauben vorhanden, sowohl für gerade Monitorrücken als auch gebogene. Es hängt nichts durch (Meine Monitore wegen im einzelnen ca. 4KG). Die Monitorhalterung ist robust wie eine Brechstange. Die Montage ist sehr einfach. Meine Kritikpunkte (daher ";nur"; 4 Sterne): - Eine Plastikkappe war leider bereits gebrochen und lässt sich nur noch auflegen, befestigen lässt sie sich nicht mehr. - Der Standfuß ist leider schon leicht verkratzt angekommen - Der horizontale Neigungswinkel lässt sich zwar verstellen, allerdings muss man die Muttern wirklich sehr fest anziehen, damit es hält und der Monitor nicht immer wieder nach unten wegklappt. Alles in allem bin ich sehr zufrieden.

4,0

Räumt den Schreibtisch auf

Erster Eindruck - ist die riesig und schwer. Der Zusammenbau ist gut zu bewältigen. Zubehör ist reichlich vorhanden. Das Anbringen der Bildschirme sollte aus Sicherheitsgründen zu zweit stattfinden.Ich bin bisher zufrieden. Nachteile: Für 3 24'' wird es eng wenn ein flacherer Winkel gewünscht ist. Leider lassen sich die seitlichen BS nicht in der Höhe verstellen.

Tischhalterung LCD482T-STAND
57,90